Throughout our site you will find links to external websites. medicaments soft tabs Although we make every effort to ensure these links are accurate, up to date and relevant, the ŒGP cannot take responsibility for pages maintained by external providers. If you come across any external links that don’t work, we would be grateful if you could report them to the webmaster.

Please note that the ŒGP takes no responsibility for information contained on external links from this website. Views expressed on external webpages or sites they link to are not necessarily those of the ŒGP itself.

Mensch sein - Fundament, Imperativ oder Floskel?

10. Kongress der Œsterreichischen Gesellschaft für Philosophie in Zusammenarbeit mit dem Institut für Philosophie und dem Institut für Christliche Philosophie der Universität Innsbruck Wien, 4. bis 6. Juni 2015 publiziertProgramm und Abstracts (pdf) – Webseite – Audioaufzeichnungen in der Philosophischen AudiothekOpen Access
Mensch sein - Fundament, Imperativ oder Floskel?

Mensch sein - Fundament, Imperativ oder Floskel?

Beiträge zum 10. Internationalen Kongress der Œsterreichischen Gesellschaft für Philosophie in Innsbruck. Hrsg. Andreas Oberprantacher und Anne Siegetsleitner. 2017, 730 Seiten, Bestellung über IUP. Die Frage, was es besagt und impliziert, Mensch zu sein, ist sowohl für die Philosophie als auch für die Gesellschaft eine fundamentale. Zugleich läuft sie Gefahr, mit Floskeln beantwortet zu werden. Auch heute stellen sich verschiedene Fragen zum Menschsein: Lässt sich die Menschheit biologisch oder in ihren Lebensformen von anderen Spezies oder künstlichen Wesen sinnvoll abgrenzen? Worin unterscheiden sich Menschen von Personen? Sind etwa Sprachfähigkeit oder der freie Wille wesentliche Merkmale des Menschseins? Diese und weitere Fragen wurden im Rahmen des 10. Kongresses der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie intensiv diskutiert. Dieser Sammelband präsentiert eine Auswahl der Beiträge.